Sehenswürdigkeiten / Denkmäler
Die Brücke vom Gombás Bach – Steinheiligenbrücke

2600 Vác, Diadal tér
Die Brücke über den Gombás Bachs am Siegesplatz (Diadal Tér) ist landesweit einzigartig. Sie ist die einzige heute noch funktionierende barocke Brücke in Ungarn.

Die Brücke über den Gombás Bach ist ein überregional einzigartiges Denkmal, die einzige, auch heute noch bestehende barocke Brücke in Ungarn. Wegen der Statuen wird sie in der Umgangssprache als Steinbrücke oder Steiheiligenbrücke genannt. Zwischen 1753 und 1757 wurde sie anhand der Pläne von Baumeister Ignác Oracsek, im Auftrag von Bischof Mihály Károly Althann, zur Ehre von St. Johann Nepomuk, der Patron der Brücken und Häfen, gebaut. Die Statuen wurden nicht zur gleichen Zeit fertig, auch 1758-59 haben noch Bischof Pál Forgách und Domherr Ferenc Würth Statuen anfertigen lassen. Ein Teil der kunstvoll fertiggestellten Werke wurde vom Bildhauermeister József Bechert angefertigt. Aus der Richtung der Stadt kommend stehen von rechts St. Kamillus, Patron der Kranken, ihm gegenüber St. Barbara die Patronin der Märtyrer, in der Mitte St. Johann Nepomuk der Patron der Brücken und Häfen, gegenüber die zwei Apostel Peter und Paul. Aus der Richtung von Budapest findet man die Statuen von  St. Venantius als Ritter und von Judas Thaddäus der Patron der aussichtslosen Fälle. Die Fluten und Kriege haben die Brücke schwer beschädigt. 1648 wurde sie wegen dem steigenden Verkehr ausgebreitet, ihre Statuen wurden in den 90‘ern restauriert. Diese Brücke ist die älteste Straßenbrücke in Ungarn.




Webfejlesztés: DunaWeb Kft.